Familientherapie

 

Familientherapie beschäftigt sich mit der Konstellation innerhalb der Familie und beleuchtet dabei die einzelnen Positionen der Familienmitglieder. Die Familientherapie hilft, belastende Beziehungsgeflechte und Verhaltensmuster zu identifizieren, und dient zur Bewältigung akuter oder schon länger schwelender Lebens- und Entwicklungskrisen innerhalb der Familie bzw. zwischen Eltern und Kindern. Sie geht teilweise nahtlos in Erziehungsberatung über.

Erziehungsberatung

Die Erziehungsberatung versteht sich als praktischer Teil der Familientherapie und fußt auf Erkenntnissen der Pädagogik und der Psychotherapie. Unerwünschte Symptome werden als Ausdruck bestimmter Beziehungsmuster gedeutet und ganzheitlich bearbeitet.

Meine Arbeit in der Erziehungsberatung und Familientherapie zielt darauf ab, diese Muster deutlich werden zu lassen, die Ressourcen zu aktivieren und die Handlungsmöglichkeiten für Eltern zu erweitern. Die Themenstellungen der Erziehungsberatung und Familientherapie können vielfältig sein, wie z. B. Schul- und Leistungsschwierigkeiten, Konflikte in der Familie, in der Schule, im Freundeskreis oder am Ausbildungsplatz. Sie können auch Sorgerechtsfragen nach Trennungen oder Scheidungen betreffen.


EINZELTHERAPIE | PAARTHERAPIE